Tempel der Fohla

Stichworte: Göttin des Waldes, der Fruchtbarkeit, des Lebens, der Jagd, der Erde, des Ackerbaus, der Ernte Beinamen: Die Gebende, die Blühende, die Fruchtbare Heiliges Tier: Die Häsin Heiliger Edelstein: Malachit Farben: Grün, Braun Wunderkräfte der Priester: Fruchtbarkeit schenken, Erde segnen, Menschen erden, Gifte erkennen Symbole: Zwei umarmende Menschen die einen Baum formen…

Weiterlesen

Tempel des Rhenjir

Stichworte: Feuer, Stahl, Handwerk, Städte, Fürsprache, Schutz, Verteidigung, Heimat Beinamen: Der Fürsprecher, Schutzherr des Handwerks, der stählerne Schild, Verteidiger der Städte Heiliges Tier: Wachhund (treuer Gefährte der Menschen) Heiliger Edelstein: Rubin (das Feuer) Farben: Rot Wunderkräfte der Priester: Wärme des Herdfeuers, Unzerbrechlicher Stahl (Waffen-, Schild-, und Rüstungsweihe), Handwerkssegen Symbole: Hammer, Feuer/Flamme Dogma Das Feuer…

Weiterlesen

Der Gott Rhenjir

Rhenijr ist der letztgeborene Sohn des , Göttervater und Göttermutter. Den jüngsten Sohn stets behütet, und in der Überzeugung dass alles Weltliche und Überweltliche bereits geregelt sei, beschloss Belenor in seiner Weisheit, Rhenijr keine Aufgabe zuteil werden zu lassen. Sein Sohn sollte über der Welt und ihren Belangen stehen, ein Symbol der Herrschaft der Götter. Doch…

Weiterlesen

Der Gott Firn

Firn und sein Bruder lagen von Kindheitstagen an in Streit miteinander. Mit der Zeit uferte dieser Streit zwischen den Brüdern derart aus, dass zum Schutze der Schöpfung und der anderen den Zorn ihrer Kinder kanalisierte. Sie übertrug Firn die Verantwortung über den Winter und den Schnee, während Eremon sich um…

Weiterlesen

Der Gott Eremon

Eremon und sein Bruder  lagen von Kindheitstagen an in Streit miteinander. Mit der Zeit uferte dieser Streit zwischen den Brüdern derart aus, dass  zum Schutze der Schöpfung und der anderen den Zorn ihrer Kinder kanalisierte. Sie übertrug Firn die Verantwortung über den Winter und den Schnee, während Eremon sich um den Sommer…

Weiterlesen

Tempel der Rhiannon

Stichworte: Ehre, Kampf, Prüfungen, Krieg, Hoffnung Beinamen: Die Schwertmaid, die ehrenhafte Ritterin, die Henkerin (im Norden), Rhiannon Hoffnungsschimmer Heiliges Tier: Luchs Heiliger Edelstein: Obsidian (oftmals in Form einer Klinge geschliffen) Farben: Purpur Wunderkräfte der Priester: Ehrenhaftes Duell (keine Betrug oder Einmischung von außen), Schmerzloser letzter Hieb (vor allem im Norden verbreitet), Rhiannons Schlachtruf…

Weiterlesen

Die Göttin Rhiannon

Rhiannon ist die jüngste Tochter des , Göttervater- und mutter. Von ihren Kindern und ihrem Frevel, sich zu lieben und als einzige Götterkinder eigene Schöpfungen zu gebären, maßlos enttäuscht, trug Belenor seiner letztgeborenen eine besondere Aufgabe zu. Rhiannon sollte den Krieg unter die Kinder Bearas und Bearons bringen – und…

Weiterlesen

Die Götter Beara und Bearon

Zwillinge, Schöpfer der Menschen. Für ihren Frevel bestraft, als einzige Götter neben  eigene Kinder gezeugt zu haben, verbannte Belenor sie in der Gestalt der Sonne und des Mondes an das Firmament, auf dass sie nie wieder die Gelegenheit bekämen, sich zu versündigen. Heled, ihre Mutter, zeigte Erbarmen und schenkte ihren Kindern die Stunden…

Weiterlesen

Der Gott Carmán

Carmán ist der älteste Sohn von , Göttervater- und mutter. Schon bald nach seiner Geburt wurden sich seine Eltern seines Temperaments bewusst, dem sich Wind und Wolken beugten. Um ihr Werk zu vervollkommnen trug Belenor ihm auf, für das Wetter der Welt zu sorgen und es im Einklang zu behalten….

Weiterlesen

Tempel der Marha

Stichworte: Göttin des Wassers und der See, Freiheit, Konstanz (Wiederholung), Anpassungsfähigkeit, Mysteriös (unergründlich), Verführung) Beinamen: Die Mystische, die Schöne, Hüterin der Geheimnisse Heiliges Tier: Der Wal (unabhängig, weise, unbeirrbar) Heiliger Edelstein: Perle (das Verborgene, das Unergründliche, Sehnsucht) Farben: Blau Wunderkräfte der Priester: : Lösen, Vergessen, Seelenspiegel, Verführen, Wasser reinigen Symbole: Wellen Dogma…

Weiterlesen