Der Gott Eremon

Eremon und sein Bruder Firn lagen von Kindheitstagen an in Streit miteinander. Mit der Zeit uferte dieser Streit zwischen den Brüdern derart aus, dass Heled zum Schutze der Schöpfung und der anderen Götterkinder den Zorn ihrer Kinder kanalisierte. Sie übertrug Firn die Verantwortung über den Winter und den Schnee, während Eremon sich um den Sommer und die Wärme sorgen sollte. Sie sollten ihren ewigen Streit zugunsten der Schöpfung in Gleichgewicht austragen.

Zur Besänftigung und um ihnen Fürbitten anzutragen, werden Firn und Eremon in den jeweiligen Jahreszeiten angepriesen – jedoch auch in den jeweils gegengesetzten Jahreszeiten, gerade wenn ein Winter zu hart ist, oder ein zu heißer Sommer die Felder ausdörren lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.