Khazâd’gatholel

Wappen

Das Wappen von Khazâd’gatholel ist gleichzeitig das Wappen von Izùdin. Es zeigt die drei Ständedes Reiches, die Krone, die Axt und den Hammer. Dieses Wappen repräsentiert das Große Reich nach außen. Jede Legion, egal aus welcher Stadt trägt das Wappen von Khazâd’gatholel.

 

Lage

Khazâd’gatholel ist die Hauptstadt des Großen Reichs und Machtsitz des Großkönigs. Auf Khuzdûl, der Sprache der Zwerge von Izùdin, heißt der Name der Stadt wörtlich übersetzt Die Zwergenfestung aller Festungen, aber für die Zwerge hat er eine viel größere Bedeutung.

Die Stadt wurde in den mächtigsten Berg des Nebelgebirges geschlagen. Die Zwerge nennen ihn Abad, was einfach nur Berg bedeutet.

Khazâd’gatholel ist so groß, dass die Stadt von den Wurzeln des Gebirges bis über den Gipfel des Abad reicht, wo der höchste Turm über die Wolken ragt. Der Abad liegt an der Nordgrenze des Gebirges. Man kann weit über die wilden Lande blicken. Bis auf viele Meilen wächst kein Baum und anrückende Feinde sind schnell aufzuklären. Südlich des Berges liegt Kall’âmad, eine Quelle in einem kleinen Tal. Von Kall’âmad strömt der Binnat’ân, ein eisiger Gebirgsfluss, nach Westen und dient Khazâd’gatholel als natürliche Verteidigung.

Niemand nähert sich Khazâd’gatholel ohne, dass die Zwerge es wissen. Auf vier Gipfeln in der Nähe des Abad befinden sich Wachtürme, die jede Bewegung mit Hilfe von Raben sofort an die Hauptstadt melden. Die Zwerge vom Großen Reich sind paranoid wenn es um die Verteidigung der Hauptstadt geht. Nie hat ein Nicht-Zwerg die Stadt betreten.

Es gibt versteckte Mechanismen in den Berghängen um den Abad, die auf Wunsch Lawinen oder Steinschläge auslösen können.

Von Khazâd’gatholel gehen zwei Tunnel ab. Nach Westen teilt sich der Tunnel nach einigen Meilen um jeweils nach Großfeuer und zur Roten Halle zu führen. Der Weg nach Osten steigt nach einigen Meilen an die Oberfläche um am Nordufer des Sees Galum’zarâmu entlang zur Stadt Goldwasser zu führen.

Wirtschaft

Khazâd’gatholel ist nicht nur die politische Hauptstadt des Großen Reichs, sondern auch seine Wirtschaftshochburg. Es gibt nichts im Großen Reich, was nicht von einem Händler der Hauptstadt verkauft wird. Selbst über Waren, die nicht über den Markt von Khazâd’gatholel verkauft werden, sondern direkt vom Erzeuger zum Verbraucher geliefert werden, wird genau Buch geführt. Der Stand der Krone kann auf diese Weise den Überblick über Angebot und Nachfrage behalten und die Preise zum Wohl aller Zwerge regulieren.

In den vielen Minen in den unteren Ebenen werden vor allem Eisen, aber auch Gold, Kupfer und Edelsteine abgebaut. Die riesigen Schmiedeanlagen in den Ebenen darüber verarbeiten das Metall zu allem, was das Große Reich braucht, von einfachen Metallwaren über Waffen und Rüstungen bis hin zu Geschmeide.

Im Großen Reich hält sich das Gerücht, dass es in den unteren Ebenen geheime Minen gebe, in denen das äußerst seltene und wertvolle Metall Mithril abgebaut wird. Dieses soll ausnahmslos in den Königspalast geliefert werden da es zu wertvoll für jeden außer den Großkönig sei.

Architektur

Die älteste Stadt des Großen Reichs ist gleichzeitig seine größte Festung und der bestbewachteste Ort im Nebelgebirge. In ihren Hallen erzählen in den Fels geschlagene Runen die Geschichte des Großen Reichs. Die Schatzkammern beherbergen Schätze, die ausreichen würden, ganze Länder mitsamt seinen Bewohnern zu kaufen. Doch die Zwerge trennen sich nur ungern von ihren Reichtümern.

An der Oberfläche kann man Khazâd’gatholel nur von Norden und Süden betreten.

Der gesamte Berg ist mit Wachtürmen und Wehranlagen übersät. Nach Norden führt ein steiler Bergpfad hinab zum Fuß des Bergs, dessen Zugang von mehreren Reihen Wehrgängen bewacht wird. Diese Mauern sind direkt aus dem Fels geschlagen. Die bloße Größe ist ein überwältigender Anblick. Die Wehrgänge sind bestückt mit einer Vielzahl an Katapulten, Ballisten und Skorpionen. Selbst Angriffe aus der Luft, etwa von dunklen Kreaturen oder durch Hexerei, können abgewehrt werden.

Zum Südtor führt ein gewundener Pass, der so schmal ist, dass nicht mehr als vier Zwerge nebeneinander gehen können. Feinde könnten diese Stufen nicht mit Pferden, sondern nur mit Maultieren besteigen. Der ganze Pass bis zur Torschwelle kann von den Wehrgängen darüber eingesehen und im Notfall beschossen werden.

Beide Tore wurden mit magischen Runen der Runenpriester von Großfeuer versehen. Wenn der Großkönig es befiehlt, können die Tore verschlossen werden und verschmelzen mit dem Stein. Keine den Zwergen bekannte Armee kann den Berg aufreißen um die Tore mit Gewalt zu öffnen.

Der höchste Turm von Khazâd’gatholel ragt über den Gipfel des Abad hinaus. Von hier kann man auf die Wolkendecke hinab- und zu den Sternen hinaufblicken.

Die obersten Ebenen der Hauptstadt beherbergen den Königspalast, den Zibdîn, der groß genug ist, eine kleine Menschenstadt zu verschlucken. Die Hallen werden mit Lichtschächten und Feuerschalen ausgeleuchtet, sodass der Glanz von Gold, der Schimmer von Silber und das Glühen des Steins allgegenwärtig ist. Teil des Königspalast ist die Ratshalle, wo nur der Großkönig, seine Garde die Ashmâr, und der Stand der Krone Zutritt haben. Hier werden Politik, Wirtschaft und die Sicherheit des Großen Reichs besprochen.

Die Ebenen darunter gehören dem Stand der Axt, der Streitmacht von Izùdin. Hier finden sich Kasernen, Waffenkammern und Vorratslager.

Die nächsten Ebenen beherbergen den Stand des Hammers. Überall hört man die Musik der Schmiede, die Metall verarbeiten. Es gibt auf diesen Ebenen mehr Trinkhallen als im Rest der Hauptstadt. Auf diesen Ebenen befinden sich auch die beiden Tore an die Oberfläche, die zu jeder Zeit streng bewacht werden.

In den unteren Ebenen befinden sich die Verbindungstunnel zu den anderen Städten und die Minen. In den Tavernen der Stadt erzählt man sich, dass neben geheimen Mithrilminen auch verbotene Höhlen geben soll, in denen die Ashmâr den Kampf mit Ungeheuern üben.

Die Wahrheit ist, dass im Herz des Gebirges die Grabkammern der Großkönige liegen. Hier werden verstorbene Großkönige wieder dem Stein übergeben. Dieser Ort ist heilig und Unbefugte haben keinen Zutritt.

Statthalter

Khazâd’gatholel braucht keinen Statthalter. Der Großkönig regiert vom Zibdîn aus über die Stadt und das gesamte Reich. Unterstützt wird er vom Stand der Krone, einem kleinen Hofstaat aus Beratern und Gelehrten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.