Flammen

Nach dem tragischen Tod von Jörg wurden alle Söhne der Sippenführer als Geiseln genommen um sicher zu stellen, dass ihre Väter nichts gegen die Machtergreifung des Anführers der Dämmerkrähen Sigurd Ormson unternehmen würden. Unterdessen trieben die Krieger der Dämmerkrähen die Familie Jörg Henriksons zusammen. Als Sigurd im Dorf mit den Oberhäuptern eintraf, ließ er ihnen die Fesseln abnehmen. In diesem Moment wollte Erik Henrikson sich auf den Brudermörder stürzen doch der Anführer der Nebeleulen konnte ihn zurückhalten und versprach ihm, dass Erik seine Rache bekommen würde.

Gurdum wies Erik darauf hin, dass die Leben ihrer Söhne in den Händen Sigurds lagen und jeder Trotz ihm gegenüber ihren Tod bedeutete. Ihre Söhne als Geiseln wissend wurden die Oberhäupter gezwungen Sirgurd Ormson als neuen Stammesführer anzuerkennen. Kurz darauf verkündete Sigurd, was beim Thing geschehen war; dass er Opfer eines heimtückischen Angriffs sei und gezwungen war, seinen Angreifer Jörg Henrikson zu erschlagen. Aufgrund diesen Verrates soll die Familie von Jörg gerichtet werden. Jörgs Frau sowie seine beiden Töchter und der jüngste Sohn wurden vor aller Augen lebendig verbrannt.
So begann die Herrschaft der Dämmerkrähen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.